zum Inhalt
de  |  en  |  ru  |  ar  |  vn  |  fa  | 
DaMOst

Neuigkeiten

08.02.2024

Ostdeutsche Migrationsgeschichte im Stadtmuseum Halle

Das Stadtmuseum Halle hat seine Ausstellung „Streit, Zoff und Beef“ erweitert: Ein wandfüllender Stadtplan versammelt Erlebnisse von Hallenser*innen mit Migrationsgeschichte in der Saalestadt und zeigt, wo sie sich in der Stadt (un-)wohl fühlen und warum. Die noch bis Ende Juni laufende Ausstellung macht damit ihre Perspektiven auf das Leben in Halle sichtbarer.

Zusammengetragen wurden die Geschichten in drei Stadtlaboren, die zwischen August und November letzten Jahres stattfanden. Eingeladen waren dazu alle in Halle wohnenden Menschen mit Migrationsgeschichte sowie People of Color.

Organisiert wurden die Stadtlabore von DaMOst e.V. und dem Förderverein der Deutschen aus Russland Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen des Projekts „MigOst – Ostdeutsche Migrationsgeschichten selbst erzählen“, das der Dachverband zusammen mit den Technischen Universitäten Dresden und Cottbus umsetzt und nach dreijähriger Laufzeit im Februar endet.

Beim Besuch des Stadtmuseums lohnt sich auch die Besichtigung einer thematisch ähnlichen Teil-Ausstellung: Die Fotoausstellung "Meine Geschichte(n) in Halle" zeigt Fotos von Orten, die für das Ankommen von migrierten und geflüchteten Frauen in Halle eine Bedeutung hatten. Sie ist das Ergebnis eines mehrteiligen Kreativ-Workshops des Vereins DaMigra e.V.


Ausstellung "Streit, Zoff & Beef"

noch bis Ende Juni 2024 im Stadtmuseum Halle

Adresse:

Große Märkerstraße 10, 06108 Halle

Geöffnet täglich 10 – 17 Uhr, montags geschlossen


« zur Übersicht "Neuigkeiten"